Suche einen Begriff aus:
 
 
Entkernung

Stellt euch ein aufwändig gestaltetes Papphaus vor, mit bunt bemalter Fassade und schönen Fenstern. Wenn ihr das Dach hochhebt – gähnende Leere! So etwas ähnliches passiert bei einer "Entkernung": Es bleibt nur die Hülle von einem alten Gebäude original erhalten. Im Inneren entsteht im Grunde ein neuer Bau mit einem neuen Grundriss, aus neuen Materialien und aus neuer Technik. Die alten Mauern, Treppen, Flure, Zimmer und Proportionen und auch die alte Ausstattung des Baudenkmals gehen verloren – und zwar für immer!

Daher wird bei einer Entkernung das Original ziemlich verändert. Das, was das Denkmal eigentlich zum Denkmal machte, wird zerstört. Denn das Innere eines alten Gebäudes ist ein wertvolles historisches Zeugnis und gehört zum Denkmal dazu.
    


In diesem Gutshaus sind auch die
Innenräume erhalten

Bildnachweis © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/M. L. Preiss